FÜNF Möglichkeiten,
DEN ERFOLG EINES RESTAURANTS zu maximieren

Der Wettbewerb in der Gastronomie war noch nie so groß wie heute. Was können Restaurants also tun, um ihre Rentabilität zu maximieren und einen größeren Marktanteil als ihre Mitbewerber zu gewinnen? Wir untersuchen fünf wichtige Schritte zur Entwicklung Ihres Unternehmens, unabhängig von seiner Größe.


Effizienz geht vor

Nimmt Ihr Servicepersonal noch die Bestellungen von Hand geschrieben auf und verlässt sich auf altmodische Durchschläge? Was ergibt sich daraus? Verschwendete Zeit am Tisch, um die Wünsche der Gäste zu notieren. Bestellungen, die es nicht in die Küche schaffen, versauern auf dem Notizblog des Kellners. Nicht entzifferbare Sonderwünsche laufen in der Küche schief und gehen wieder zurück.

Warum sollte ein so wesentlicher Teil des Betriebs so ungeregelt bleiben? Es gibt einige tolle portable und automatisierte Systeme, die den gesamten Prozess rationalisieren und Genauigkeit, Effizienz und Geschwindigkeit verbessern. Hierbei ist ein System gemeint, eine Kombination aus Hard- und Software, das die Kasse mit portablen Geräten verbindet, um den gesamten Prozess von der Bestellung bis zur Bezahlung zu verwalten.

Restaurants müssen heutzutage den Erwartungen der Gäste hinsichtlich Geschwindigkeit und Effizienz entsprechen. Daher ist es wichtig, dass eine Strategie, die mit dem Konsumverhalten umgeht, gut durchdacht ist. Das richtige Timing ist entscheidend, von der Bestellung über die Kommunikation in der Küche und an der Bar bis hin zum Servieren von Speisen und Getränken am Tisch. Es geht hierbei um die rechtzeitige und fehlerfreie Erfüllung der Kundenwünsche, was zu einer positiven Erfahrung führt, die die Gäste schließlich mit ihren Communities teilen.

Wie Sie Ihre Strategie und Ihre Investition bewerten können

Die folgenden Faktoren sollten vor der Investition in ein System zur Verwaltung der Kundenbestellungen bewertet werden:

  • Größe und Struktur des Restaurants
  • Wie oft Menüs und Serviceleistungen geändert werden
  • Das Profil Ihrer Gäste
  • Digitalisierung von Bestellungen
  • Verwaltung komplexer Bestellungen

Daten nutzen

Wissen ist Macht, das gilt in der Gastronomie genauso wie anderswo. Sie denken, Sie kennen Ihr Geschäft? Meinen Sie, dass Sie genau wissen, wer Ihre Kunden sind, wann sie kommen, was sie bestellen? Sie haben vielleicht ein ziemlich gutes Gespür dafür, aber es ist erstaunlich, was für einen Unterschied Kennzahlen ausmachen können. Je mehr Daten Sie haben, desto genauer können Sie Prognosen für die Zukunft treffen; Lagerbestände, Personalbestand, die spezifische Temperatur, bei der Menschen ihre Speisen und Getränke gerne „al fresco“, also draußen genießen möchten, das Bier, das sich am besten verkauft, wenn ein großes Spiel stattfindet - es gibt unzählige Dinge, die Sie herausfinden können, wenn Sie die richtigen Daten zur Hand haben.

Der Vorteil eines integrierten und automatisierten Systems wie dem ATOS 15 M in Kombination mit dem Plug-in "Back Office" besteht darin, dass jede Bestellung protokolliert wird, so dass die Daten sinnvoll analysiert werden können. RCH bietet auch eine Reihe von Plugins, die Ihr Datenmanagement noch vollständiger machen; z. B. verbessert „Fidelity“ Ihre Kundenbeziehung, erhöht die Loyalität und maximiert die Rentabilität, während der „Reservations Manager“ dafür sorgt, dass Sie nie wieder einen Tisch doppelt belegen. Und das alles bei höchster Datensicherheit. Und mit der „Multiple Checkout“-Funktionalität, die dem ATOS-System hinzugefügt wurde, ist der gesamte Prozess skalierbar, von der kleinsten italienischen Trattoria bis hin zur größten Hähnchenbraterei.

Letztendlich kann ein geschickter Einsatz von Technologie 50% des Stresses im Restaurantmanagement abbauen und gleichzeitig die Rentabilität und Effizienz um den gleichen Betrag steigern. Es ist eine Win-Win-Situation.

Der letzte Eindruck kann genauso wichtig wie der erste sein

Ebenso wichtig ist ein aufmerksamer Service am Ende des Essens. Und es ist erstaunlich, wie sehr die Kultur den Abschluss des Essens beeinflusst - vor allem in Bezug auf die Bezahlung. In Ländern wie Schweden und den Niederlanden gibt es zunehmend Bars, Restaurants und Geschäfte, in denen nur Kartenzahlung akzeptiert wird, während Länder wie Italien oder Thailand immer noch „urig“ genug sind, um nur mit Bargeld zu bezahlen. In einigen Ländern erwartet man, dass die Rechnung an den Tisch gebracht und der Zahlungsprozess dort abgeschlossen wird, während es in anderen Ländern üblich ist, nach dem Abendessen an eine Kasse zu gehen, um die Zahlung vorzunehmen.

Dann ist da noch das Problem des Trinkgelds. Wenn es sich um ein Land handelt, in dem Trinkgeld üblich ist, dann sind die Gäste oft unsicher, ob sie es von der Karte abbuchen lassen können, ob es wirklich an das Servicepersonal geht, ob sie einfach nur Geld auf den Tisch legen sollen? Versuchen Sie, sich Möglichkeiten auszudenken, wie Sie diesen Prozess so einfach und stressfrei für Ihre Gäste gestalten können - auch wenn es sich nur um eine diskrete Botschaft am Ende des Menüs oder der Quittung handelt. Ziel ist es, mit Hilfe von Technologien die Bezahlung nach dem Essen so einfach und intuitiv wie möglich zu gestalten.

Für schlanke Speisekarten und besondere Specials sorgen

Eine aufgeblähte Speisekarte ist das größte Anzeichen für ein Restaurant, das nicht weiß, was es tut, und sich auch nicht darum kümmert. Bei Speisekarten ist weniger mehr. Es gibt so viele Nachteile bei der Pflege einer großen Speisekarte, dass es schwierig ist, sie alle aufzulisten. Eine große Speisekarte bedeutet riesigen Lagerbedarf und die damit verbundenen Gemeinkosten; Verderbsrisiken, Lagerkosten, Bestellkomplexität. Sie vermittelt dem Gast, dass Sie ein „Hansdampf in allen Gassen“ sind - unentschlossen, unkonzentriert und ohne Liebe zum Detail. Vollgepackte Speisekarten verwirren und langweilen die Gäste, die wirklich nur nach einem bestimmten Punkt suchen, der sie direkt anspricht, und nicht nach einigen wenigen, die sie vage interessieren. Die Straffung einer Speisekarte ist der größte Schritt, den ein Restaurant unternehmen kann, um sich als gehobener Anbieter zu positionieren – das zeugt von Qualität, Sorgfalt und Service.

Specials sind ebenfalls ein wichtiger Bestandteil der Speisekarte. Gäste sehnen sich nach Abwechslung - wenn Sie ihnen keinen neuen Grund zum Besuch geben, gehen sie einfach woanders hin. Sie wollen eine gleichbleibende Qualität, aber ein besonderes Erlebnis. Aber Specials bieten auch eine ausgezeichnete Möglichkeit, den Wert der Restbestände zu maximieren und Verschwendung zu minimieren, solange Sie clevere und innovative Köche haben, die in der Lage sind, etwas Interessantes aus den Tiefen des Kühlschranks herzustellen!

Kommunizieren Sie!

Kommunikation ist das Herzstück eines Restaurants - wie Ihr Servicepersonal mit der Küche oder untereinander kommuniziert, wie Manager kommunizieren - es ist alles entscheidend dafür, wie reibungslos der Betrieb abläuft, und die identifizierten Systeme sind entscheidend für die Förderung dieser internen Kommunikation.

Aber auch die externe Kommunikation ist ein Schlüsselelement. Kommen wir zurück auf den obigen Punkt über Specials - was nützen diese, wenn Ihr Kundenstamm nichts davon weiß? Beschilderungen, die mit wechselnden Tagesangeboten zur Straße ausgerichtet sind, locken nicht nur Passanten, sondern bauen täglich die Wahrnehmung Ihrer Marke auf. Damit sind sie nicht nur für Impulsbesuche von Bedeutung, sondern sprechen auch gezielt wiederkehrende Besucher an, die immer mehr Motivation gewinnen, jedes Mal, wenn sie vorbeikommen, bei Ihnen einzukehren.

Leider nutzen viele Restaurants dieses Marketingpotenzial nicht aus und lassen ihr Servicepersonal den Gästen ihre Specials erklären. Aber möchten Sie ein Geheimnis erfahren? Die Kunden hassen das. Sie fühlen sich verwirrt beim Zuhören, und sie wollen bei den Beschreibungen auf der Karte verweilen, während sie ihre mögliche Bestellung abwägen. Aber gedruckte Tageskarten sind altmodisch, und Tafeln können unordentlich und unübersichtlich sein, was also ist die beste Option?

Integrierte LCD-Bildschirme sind eine vielversprechende Lösung – sie sind weder altmodisch noch aufdringlich und sind heutzutage so gestaltet, dass sie sich diskret und elegant in eine traditionellere Restaurantumgebung einfügen, mit schlanken und eleganten Rahmen und sogar Bildschirmen mit mattierten Oberflächen, die den überzeugenden Eindruck einer Kreidetafel oder eines Gemäldes vermitteln.

Welche Lösung Sie auch immer für sich finden - halten Sie Ihre externe Kommunikation frisch, aktuell und relevant, damit Sie dem Kunden immer etwas bieten können, wofür es sich lohnt, wiederzukommen.

RCH ist bestrebt, seinen Kunden dabei zu helfen, ihr Potenzial auf dem Lebensmittel- und Getränkemarkt zu maximieren, und hat hart daran gearbeitet, dynamische und innovative Lösungen anzubieten, die den Herausforderungen einer wettbewerbsorientierten und sich ständig verändernden Branche gerecht werden.